Thema K.

F & A

Home  >>  Leistungen  >>  F & A

Fragen und Antworten…

… zum Ablauf eines Coachings bei Thema K.

Das Kennenlerngespräch dient der Sondierung: Wir klären, ob Sie und ich gut miteinander können. Sie sagen mir, was Sie mit dem Coaching erreichen möchten. Dieses Vorgespräch ist kostenlos, dauert etwa eine Stunde und findet in der Regel persönlich statt, gegebenenfalls via Skype.

Nein, das Kennenlerngespräch ist kostenlos und unverbindlich. Danach können Sie in Ruhe überlegen, ob Sie mir einen Auftrag erteilen.

Wenn wir geklärt haben, was genau Ihr Thema ist, erstelle ich für den Coaching-Prozess einen Plan, den ich mit Ihnen abstimme. Darin werden u.a. das Ziel, die voraussichtliche Dauer des gesamten Coaching-Prozesses und die Themenfelder festgelegt. Somit haben Sie auch die Möglichkeit zur Erfolgskontrolle, was meinen Anteil an der Zielerreichung betrifft.

Thema K. operiert auf der Grundlage vertraglicher Vereinbarungen, die mit dem Auftraggeber getroffen werden.

Vereinfacht gesagt ist es so: Im Coaching gehen wir in erster Linie den relevanten Ursachen und Wirkungen Ihres Verhaltens auf den Grund und finden heraus, welche Möglichkeiten zur Veränderung Sie haben. Im Kommunikationstraining setzen wir Erkenntnisse in die Tat um und üben neue Fertigkeiten ein. Das Training macht Sie an jenen Stellen fit, wo Sie konkret sozusagen noch Muskeln brauchen. Coaching und Kommunikationstraining greifen ineinander über. Ein Beispiel: Stellt sich heraus, dass bei Präsentationen Ihr mentaler Stress hauptsächlich daher kommt, dass Sie sich aus Zeitmangel kaum vorbereiten konnten, dann arbeiten wir erst an einer Verbesserung Ihres Zeitmanagements.

Die Dauer ist abhängig vom Anliegen und von der Ausgangslage – und nicht zuletzt von der aktiven Mitarbeit des Klienten. Der Coaching-Prozess kann zwischen einer Sitzung und bis zu acht Sitzungen umfassen; in jedem Fall ist er zeitlich befristet.

Zwischen den Terminen liegen in der Regel ca. drei bis sechs Wochen, die Ihnen vor allem als Übungsphase dienen, um die neuen Erkenntnisse und Fertigkeiten in der Praxis umzusetzen.

Mal hat es mehr den Charakter eines flexibel strukturierten Gesprächs, mal hat es mehr den Charakter eines Workshops – immer ist es auf das vereinbarte Ziel hin ausgerichtet. Praktische Übungen werden möglichst dicht an Ihrer beruflichen Wirklichkeit gestaltet.

Oft sagen meine Klienten, ihr Ziel liege vor Ihnen wie ein Berg – deshalb vergleiche ich den Prozess gern mit einer Bergtour. Im übertragenen Sinn bin ich eine Bergführerin und Sie als Auftraggeber bestimmen das Ziel. Wie Sie mit Ihren Mitteln erreichen – das herauszufinden ist Teil meiner Aufgabe. Ich schlage Route, Zeitplan und Strategie vor. Wo erforderlich, üben wir für Sie neue Fertigkeiten ein. So sehr ich Sie mit Fachwissen und Feingefühl unterstütze: Sie gehen jeden Schritt selbst – und am Ende sind Sie fit, ohne mich weiterzumachen. Ob Sie mir vertrauen, entscheiden Sie nach einem unverbindlichen Vorgespräch.

Alle relevanten Schritte und Ergebnisse halte ich auf Flipcharts fest – in Stichworten und anschaulichen Skizzen. Nach jeder Coachingeinheit bekommen Sie eine vollständige Foto-Dokumentation der Flipcharts per E-Mail.

Eine Coachingsitzung besteht je nach Vereinbarung aus einem dreistündigen Termin mit kurzer Pause oder einem sechsstündigen Termin mit kurzen Pausen.

In München oder Hamburg, in einem jeweils flexibel von Thema K. gemieteten Seminarraum oder in geeigneten Räumlichkeiten der beauftragenden Unternehmen .


Thema K. garantiert, dass der Coaching-Prozess klar und effizient auf das festgelegte Ziel ausgerichtet ist. Der Erfolg hängt zu einem hohen Teil auch von der Mitwirkung des Klienten ab.

Haben Sie Fragen? Melden Sie sich gern telefonisch oder per E-Mail!

error: Text ist geschützt !!